Mutationen beim Schweizer Schulpreis

Ende Juni 2018 teilte Geschäftsführer Christian Haltner dem Präsidenten mit, dass er aus gesundheitlichen Gründen seine Funktion als Geschäftsführer leider per Ende August aufgeben müsse. Am 23. August fand eine ausserordentliche Sitzung des Vorstandsausschusses über die zu treffenden Massnahmen statt. Die Teilnehmer (Präsident Hans Ambühl, Jury-Präsident Prof. Walter Bircher, Prof. Ernst Buschor und Geschäftsführer Christian Haltner) beschlossen folgende Übergangslösung ab September 2018:

• Christian Haltner gibt per Ende August 2018 die Geschäftsführung ab.
• Walter Bircher und Ernst Buschor übernehmen gemeinsam die CO-Geschäfts-führung, vorläufig bis zur nächsten Vorstandssitzung Ende Januar 2019.
• Christian Haltner bleibt Vorstandsmitglied und steht für allfällige Rückfragen zur Verfügung. Er übernimmt die Quästorfunktionen von Ernst Buschor (Trennung Vollzug – Unterschriften).

Diese vorläufigen Massnahmen werden vom Vereinspräsidenten Hans Ambühl angeordnet und erfordern einstweilen keine weiteren Beschlüsse. Die interimistische Klärung der Geschäftsführung drängte sich auf, weil bekanntlich gemäss Vorstandsbeschluss vom vergangenen 15. Juni bis Ende Jahr vermehrte Anstrengungen zur künftigen Finanzierung geplant sind. Je nach deren Ausgang werden sich längerfristige Massnahmen ergeben, die den Vereinsorganen zur Beschlussfassung unterbreitet werden.
Die Vereinsleitung dankt Christian Haltner herzlich für seine langjährige, engagierte Arbeit für den Schulpreis und den nachhaltigen Einsatz für die Zürcher Volksschulreformen. Mit ihm tritt leider ein leuchtendes Beispiel der Milizarbeit für das Volksschulwesen ab. Wir wünschen ihm eine nachhaltige Genesung und alles Gute in der Zukunft.